Mittwoch, 26. Oktober 2011

Toilettengebrauchsanweisung

Nachdem die handschriftlichen Zettel mit dicker roter Schrift nicht ausgereicht haben, um eine Toilette mit sauberer und trockener Klobrille und ohne Bremsspuren in der Schüssel vorzufinden, musste ich sie ersetzen.

Unsere Toilettengebrauchsanweisung hängt jetzt im A4-Format mit Schriftgröße 60 in Times New Roman auf dem Klo aus.

Wie ich das WG-Leben manchmal liebe...


Kommentare:

  1. Da kommt mir doch glatt eine witzige Idee:

    Eine Infrarotlichtschranke, welche einen MP3-Player auslöst, der mit versteckten Lautsprechern verbunden ist.

    Nach dem jeweiligen Geschäft ist dann eine möglichst grußelige Stimme zu vernehmen:

    Bääääh! Wenn ich schon "alles" schlucken muss, dann mach mich gefälligst auch wieder sauber!"

    Ich glaube das würde WIRKLICH helfen!

    Die Idee sollte ich mir patentieren lassen.

    Vorsorglich erwähne ich hier gleich mal meine Urheberrechte drauf an!

    AntwortenLöschen
  2. Ups, warum sind deine Kommentare im Spam gelandet? Hab sie mal rausgeangelt ;-)

    In London gibts Müllemer mit Stimme, die singen oder rülpsen oder so 'n Zeugs. Angeblich hilft's...

    AntwortenLöschen
  3. Mein Schwager Karl singt und rülpst auch. Und hinterlässt dennoch Bremsspuren auf der Klobrille...

    AntwortenLöschen